Warum es länger ruhig war!

Ja, es war einige Zeit eher ruhig. Wenn ein Team neu startet ist es normal, dass es einige Zeit dauert. Bis alle wissen, wie welcher Hase läuft, vergehen leicht einige Wochen. Dass am Ende aber doch vieles entstanden ist, zeigt der Artikel der Schwäbischen Zeitung Sigmaringen.

 

 

 

 

 

Der HGV-Vorstand: Jörg Heilmann, Nicole Friemauth, Geschäftsstellenleiterin Christine Lehmann, Matthias Eisele und Rolf Thiebach. Foto: Schwäbische Zeitung, Michael Hescheler
Der HGV-Vorstand: Jörg Heilmann, Nicole Friemauth, Geschäftsstellenleiterin Christine Lehmann, Matthias Eisele und Rolf Thiebach. Foto: Schwäbische Zeitung, Michael Hescheler

mehr lesen 0 Kommentare

25-jähriges Jubiläum des Sigmaringer Stadtbusses und Verkaufsoffener Sonntag am 2. April 2017

Am Sonntag, 2. April 2017, feiern die Stadtwerke Sigmaringen in der Innenstadt und in der Kaserne das 25-jährige Jubiläum des Stadtbusses mit zahlreichen Aktionen. Dazu gehört u. a. ein Shuttlebus zur Kaserne, wo man einen Fahrschulbus selbst steuern kann.
Vielfältige Unterhaltungs- und Informationsangebote in der City und den Randgebieten versprechen einen abwechslungsreichen Tag.

In Ergänzung dazu veranstaltet der HGV-Die Stadtinitiative einen verkaufsoffenen Sonntag unter dem Motto „Mobilität und Sicherheit“ und wird neben geöffneten Geschäften auch Aktionen und Informationen zu diesem Themenkreis anbieten.

Zahlreiche Unternehmen  wie Feuerwehr, DRK, Malteser u. a. werden mit einer Ausstellung und/oder Präsentation in der Innenstadt vertreten sein. Die geplante Sperrung der Antonstraße ermöglicht die Platzierung zahlreicher, auch größerer Fahrzeuge. 

 

Die Gewerbegebiete Schönenberg und Käppeleswiesen laden ebenfalls zu einem Bummel ein.

 

0 Kommentare

Verkaufsoffener Sonntag am 9. Oktober in Sigmaringen - bunt, vielfältig, erfolgreich

0 Kommentare

25 Jahre Gärtnerei Bach

Die Gärtnerei hat in der Familie Bach Tradition und feiert in diesem Jahr ihr 25-jähriges Bestehen. Seit 1991 also, ist Wolfgang Bach selbständig. Er kam über Umwege zum Gärtnern. Nach dem Abitur hat er erst Informatik studiert, schnell erkannte er aber, dass dieses Fach nicht das Richtige ist. Er absolvierte im Anschluss eine Gärtnerlehre, seinen Meister machte er im Botanischen Garten in München. Mit seiner Frau Beate, die bereits kurz nach der Gründung ins Unternehmen einstieg, pflegt er Sigmaringens Gärten, verkauft selbstgezogene Pflanzen und übernimmt auch die Pflege des Friedhofs und der Gräber. Im Frühjahr und Herbst findet man die Bachs auf dem Sigmaringer Wochenmarkt.

Zum Jubiläum gratulierten Nicole Friemauth und Matthias Eisele.

 

 

mehr lesen 0 Kommentare